Добро пожаловать
Вход

Warum will man gegessen werden? Inside Kannibalismus-Szene

Добавлено от Admin В Русский детектив
8 Просмотры

Спасибо! Поделитесь с друзьями!

URL

Вам не понравилось видео. Спасибо за то что поделились своим мнением!

К сожалению, только зарегистрированные пользователи могут создавать списки воспроизведения.
URL


Описание

Armin Meiwes wurde bekannt als „Der Kannibale von Rotenburg“. 2001 hat er einen Mann getötet und danach Teile von ihm gegessen. Zuvor hatte sich dieser freiwillig in einem Kannibalen-Forum dazu angeboten. Reporter Samuel Häde ist in Rotenburg aufgewachsen und kennt die Geschichte seit seiner Kindheit. Jetzt will er herausfinden, ob Meiwes ein trauriger Einzelfall war oder eine aktive Kannibalismus-Szene in Deutschland existiert. Er nimmt Kontakt zu Meiwes auf und bekommt verstörende Einblicke durch ein Forumsmitglied, das selbst die Fantasie hat, gegessen zu werden. Außerdem stößt Samuel in Berlin auf einen aktuellen Mordfall, bei dem ein kannibalistischer Hintergrund vermutet wird. Laut der Kriminologin Petra Klages gibt es bis zu Menschen in Deutschland, die mit kannibalistischen Trieben leben. In den Foren nennen sie sich „Longpigs“ und „Chefs“. Diejenigen, die gegessen werden wollen, sehen sich häufig nicht mehr als Menschen an, sondern als Fleisch – und bieten sich selbst an. Ist das nur eine Art Rollenspiel oder Realität? Samuel spricht mit diesen Leuten und bekommt vorab einen sogenannten „Fleischvertrag“ zugeschickt, mit dem das Opfer all seine Menschenrechte aufgibt. Meinen sie das wirklich ernst? Woher kommt der Wunsch gegessen zu werden und gibt es Möglichkeiten, diesen Menschen zu helfen?
------------
Reporter: Samuel Häde
Kamera: Julian Kiesche, Daniel Sippel, Samuel Häde
Schnitt: Danny Breuker
------------
Notfallnummern in psychischen Notfall-Situationen:

TelefonSeelsorge in Deutschland : +49 (0)800 111 0 111 (gebührenfrei)
116111 – Die Nummer gegen Kummer
------------
Musik: Clams Casino – All Nite Instrumental // Apparat – Gooodbye // Nosaj Thing – Nightcrawler // Shlohmo – Hopeless // Andhim – Ferne // Hans Zimmer – 2049
------------
► Weiterführende Infos:
Spiegel: Warum Menschen Menschen essen

Stern: CHRONIK – Der Kannibale von Rotenburg und seine Richter

Die Zeit: Kannibalismusprozess – Fleisch als Fetisch

taz: Sexualpsychologie – Kannibale und Liebe
!5193658/
SZ: Kannibalismus in der Südsee – Mythos Menschenfresser

National Geographic: Kannibalismus-Studie: Menschen sind nicht sehr nahrhaft

------------
Du möchtest ein Thema vorschlagen? Schreib uns: kommentare@
------------
Wir sind das Y-Kollektiv - ein Netzwerk von jungen JournalistInnen. In unseren Web-Reportagen zeigen wir die Welt, wie wir sie erleben. Recherche machen wir transparent.
► Hier kannst Du uns ABONNIEREN:
► Y-ZWEI:
► INSTAGRAM:
► FACEBOOK:
► TWITTER:
► SPOTIFY:
► Y-KOLLEKTIV PODCAST:
------------
► #ykollektiv gehört zu #funk:
YouTube:
funk Web-App:
Facebook:
Eine Produktion der sendefähig GmbH //

Написать комментарий

Комментарии

Комментариев нет.
Яндекс.Метрика Яндекс.Метрика